Presseberichte

Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken

Thorsten Schäfer- Gümbel zu Gast im Cafe „ Lebenslust“


Auf Einladung des SPD Ortsvereins Allendorf – Lumda kam am Freitag, dem 5. Oktober, der Landesvorsitzende der SPD und Spitzenkandidat im Landtagswahlkampf, Thorsten Schäfer – Gümbel, „auf eine Tasse Kaffee“ in das neueröffnete Cafe „ Lebenslust“ nach Allendorf – Lumda.
Vor wenigen Tagen erst hatten Martina Sommer und Petra Tuschla in den Räumen der ehemaligen Apotheke in der Bahnhofstraße ihr liebevoll eingerichtetes Cafe in Betrieb genommen.
Die SPD Ortsvereinsvorsitzende, Brigitte Heilmann, lobte ebenso wie Thorsten Schäfer Gümbel den Mut der beiden Cafe – Betreiberinnen, die mit ihrem Engagement auch zur Stärkung des ländlichen Raums beitragen würden.

Ein solches Cafe könnte, so Brigitte Heilmann, ein Mosaikstein in der Förderung des Tourismus sein, vor allem auch dann, wenn die Lumdatalbahn in Betrieb genommen werden könnte.
Im Gespräch mit den anwesenden Gästen prognostizierte Schäfer – Gümbel für den 28. Oktober einen engen Wahlausgang.
Er wies darauf hin, dass die SPD eine klare Haltung gegenüber Rechtsextremismus und Nationalismus
einnehme.

Weil die Anhänger dieser Ideologien unmissverständlich eine andere Republik und einen Politikwechsel propagierten, müssten die Wählerinnen und Wähler mit ihrem Gang zur Wahlurne diesem Ansinnen eine Absage erteilen.

Es gilt, die Werte unseres Grundgesetzes und unseres demokratischen Rechtsstaates zu verteidigen. Wichtig sei, den Zusammenhalt in der
Gesellschaft zu stärken, in der man auch andere Meinungen gelten lasse und diese in sachlichen Argumenten miteinander austausche.
Thorsten Schäfer – Gümbel sprach auch die Themen des Wahlprogramms der SPD an. Bezahlbarer Wohnraum, Mobilität, hierzu gehöre die Verkehrsanbindung im ländlichen Raum und, bezogen auf Allendorf – Lumda, die Reaktivierung der Lumdatalbahn und schließlich das Thema Bildung.
Zukünftig brauche man bessere Bedingungen für Bildung und Schule, um Schülerinnen und Schüler adäquat auf die heutige und vor allem zukünftige Arbeitswelt vorzubereiten.